Hero overlay

Blog

Vitamin D

26.10.2018 von Fit Industry

Vitamin D (Calciferole)

zuständig für: den Knochenstoffwechsel, die Muskulatur, das Herz-Kreislaufsystem und das Immunsystem

Vitamin D ist ein besonderes Vitamin, da es als einziges nicht nur durch Nahrung aufgenommen werden, sondern auch vom Körper selbst unter Sonneneinstrahlung produziert werden kann. Man nennt Vitamin D daher auch oft das „Sonnenvitamin„. Zudem ist es das einzige Vitamin, dass die biologisch aktive Form eines Hormons ist.

Entdeckt wurde Vitamin D mit Beginn der Industrialisierung, als die Menschen zu großen Teilen untertage arbeiteten oder ihre Tage in dunklen Fabriken verbrachten. So wurden viele Mangelerscheinungen beobachtet und die Erforschung der sogenannten „englischen Krankheit“ führte zur Entdeckung des Vitamin D und seinem Beitrag zum Kalziumstoffwechsel.

Vitamin D ist für eine große Anzahl von Stoffwechselvorgängen wichtig. In Haut, Leber und Nieren muss es zuerst in eine verwertbare Form, das Calcitriol umgewandelt werden, um als Prohormon wirken zu können. Es beeinflusst dann den Kalzium- und Phosphorhaushalt und stellt die ausreichende Aufnahme von Kalzium und dessen Speicherung in den Knochen und Zähnen sicher.

Zusammengefasst:

Bei Vitamin D handelt es sich um einen Schlüsselstoff für gesunde Knochen, Muskeln und Zähne. Außerdem trägt es zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Vitamin D bildet der Körper allein, wenn er Sonnenlicht ausgesetzt ist. Lebensmittel wie Hering, Lebertran, Thunfisch, Eigelb oder Avocado enthalten ebenfalls Vitamin D (man müsste jedoch riesige Mengen davon verspeisen, um den vollständigen Bedarf zu decken).

PDF DOWNLOAD

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!