Hero overlay

Blog

Top 5: Schulterübungen!

27.10.2019 von Fit Industry

Top 5: Schulterübungen!

Die besten Übungen für breite Schultern!

Du suchst nach wirklich effektiven Schulterübungen um breite, schöne und voluminöse Schultern aufzubauen?

Du willst deine vordere, seitliche oder hintere Schultermuskulatur verbessern?

In diesem Beitrag zeigen wir dir die besten Übungen zum Aufbau schöner, breiter Schultermuskeln.

Auf geht's!

1. Schulterdrücken (Langhantel)

Das effektivste Schultertraining für die vorderen und seitlichen Schultern ist das Schultertraining mit der Langhantel. Diese erlaubt dir eine möglichst freie Bewegung. Zudem benötigst du weniger Koordination wie beim Schulterdrücken mit Kurzhanteln, um das Gewicht stabil zu halten. Du kannst diese Übung auch auf einer Bank ausführen, dann bietet dir die Rückenlehne mehr Oberkörperstabilität und Sicherheit. So sparst du dir unnötige Energie für die Koordination und kannst mehr Gewicht, sowie mehr Konzentration in der eigentlichen Übung aufbringen. Mit dieser erzeugst du einen maximalen Muskelaufbaureiz für die vorderen und seitlichen Schultern. Für maximale Ergebnisse führe die Langhantel bis unter das Kinn. Stoppe die Bewegung kurz über der Brustmuskulatur. Die Ellenbogen schiebst du beim Herablassen der Langhantel leicht nach vorn.

2. Schulterdrücken (Kurzhantel)

Beim Schulterdrücken mit Kurzhanteln empfehlen wir dir eine leicht schräge Rückenlehne (ca. 80 Grad statt wie üblich 90 Grad). Das sorgt für etwas mehr Sicherheit bei der Ausführung und schont deine Wirbelsäule. Ebenso wie beim Schulterdrücken mit der Langhantel wird hier die vordere und seitliche Schultermuskulatur ideal angesprochen.

3. Seitheben (Kurzhanteln)

Leider wird diese Übung sehr oft falsch ausgeführt. Um Seitheben richtig auszuführen, stelle dir vor du hättest ein Glas Wasser in der Hand, das du auskippen möchtest. Die Kurzhantel muss beim Anheben leicht nach vorn gekippt werden, um den seitlichen Schulterkopf gezielt zu treffen.
Die Ellenbogen können leicht angewinkelt werden. Achte bei dieser Übung darauf, nicht zu viel Gewicht zu wählen! Es ist vollkommen normal und auch förderlich hier mit wenig Gewicht zu arbeiten. Außerdem werden es dir deine Gelenke danken! ;-)

4. vorgebeutges Seitheben (Kurzhanteln)

Achte bei dieser Übung darauf, dass du die Kurzhanteln bei der Aufwärtsbewegung leicht eindrehst. Das untere Ende der Hantel sollte leicht nach oben zeigen. Das verbessert den Reiz in der hinteren Schultermuskulatur. Die Arme müssen bei der Bewegung stets parallel verlaufen und mit dem Oberkörper ein T bilden. Achte auch hier auf die ''muscle-mind-connection'' und ''spüre'', wie du die hinteren Schultern triffst. So erzeugst du einen optimalen Reiz.

5. Frontheben (Kurzhanteln)

Das Frontheben ist wohl eine der bekannteren Übungen für die Schultern. Ob im Fitnessstudio, im Homegym oder unterwegs (z.B. mit 2 Wasserflaschen), diese Übung lässt sich eigentlich überall absolvieren. Richtig ausgeführt ist diese Übung eine der effektivsten für den vorderen Deltamuskel. Aufgrund der simplen Bewegungsausführung können wir diese Übung auch Anfängern wärmstens empfehlen.


Du möchtest diese und mehr Schulterübungen für dein Training lernen?

Dann melde dich bei uns im FITINDUSTRY! :-)

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!