Hero overlay

Blog

Top 5: Rückenübungen die deinen Rücken optimal beanspruchen!

28.09.2019 von Fit Industry

Top 5: Rückenübungen die deinen Rücken optimal beanspruchen!

Mit diesen Übungen wird dein Rückentraining so effektiv wie nie zuvor!

Die Entwicklung der Rückenmuskulatur spielt für die gesamte Optik des Oberkörpers eine entscheidende Rolle. Du kannst eine noch so tolle Brust und noch so dicke Arme haben, wenn sich dahinter keine vernünftige Rückenmuskulatur auftut passt das einfach nicht zusammen. Mit unseren Top 5 Rückenübungen sollte das aber kein Problem sein, vorausgesetzt du baust Sie in dein Workout mit ein! ;-)

1. Die Klimmzüge

Dieser Klassiker unter den Übungen für die obere Rückenmuskulatur kann von Anfängern oftmals erst am Turm mit unterstützendem Gewicht ausgeführt werden, was aber kein Hindernis darstellen sollte. Dennoch kann und sollte man Sie in seinen Trainingsplan integrieren. Mit keiner anderen Übung lässt sich ein so gutes Muskelgefühl bzw. eine dermaßen gute ''muscle-mind-connection'' (Muskel-Geist-verbindung) herstellen wie mit den Klimmzügen. Sportler die schon länger dabei sind führen Sie mit geschlossenen Augen aus, um jede involvierte Muskelfaser im Rahmen des großen Bewegungsablaufs zu spüren. Der Klimmzug trainiert als mehrgelenkige Übung nicht nur den Latissimus und den Rest der Rückenmuskulatur, sondern auch den Bizeps sowie einen Teil der  Schultermuskulatur und dennoch liegt der Fokus beim Klimmzug eindeutig auf der Ausbildung eines breiten Rückens.

Du möchtest wissen wie Klimmzüge ausgeführt werden?

hier nachlesen

2. Kreuzheben

Das Kreuzheben ist eine extrem gute Übung, um schnell Muskelmasse aufzubauen. Es zählt zu den Grundübungen und ist neben den Kniebeugen die Übung, die die meisten Muskeln im Körper gleichzeitig anspricht. Das setzt eine Vielzahl von Muskeln unter Stress, sorgt für ordentlich Ausschüttung von Wachstumshormonen und bringt im Verhältnis zum Zeitaufwand maximale Muskelzuwächse.

Du möchtest wissen wie Kreuzheben ausgeführt wird?

hier nachlesen

3. einarmiges Rudern (vorgebeugt)

Eine weitere hervorragende Rückenübung stellt einarmiges, vorgebeugtes Rudern dar. Die Übung ist wieder mehrgelenkig und involviert darum natürlich neben den Rückenmuskeln wieder den Armbeuger und auch einen kleinen Teil des Schultergürtels. Einarmiges Rudern erfordert koordinative und stabilisierende Arbeit und trainiert so nicht nur die reine Kraftleistung des Rückens, sondern auch den Körperkern. Die einarmige Ausführung garantiert maximalen Fokus. Mit keiner anderen Übung lässt sich ein vergleichbar großer Bewegungsumfang gewährleisten, weshalb diese Übung zu Recht zu den besten Rückenübungen überhaupt gehört.

Du möchtest wissen wie das einarmige Rudern ausgeführt wird?

hier nachlesen

4. Der Latzug

Die Latzugmaschine gehört zu einer der beliebtesten Übungen im Fitnessstudio. Die leichte Bedienung und die hohe Effektivität sind der Grund dafür. Zusammen mit dem Klimmzug gehört der Latzug zu den Rücken-Grundübungen im Kraftsport. Wer seinen oberen Rücken trainieren möchte, findet mit dem Latzug einen guten Begleiter während des Trainings. Wie der Name schon vermuten lässt, wird dabei in erster Linie der breite Rückenmuskel (latissimus dorsi) trainiert. Aber auch weitere Muskeln im oberen Rücken wie beispielsweise der Schultermuskel oder der Trapezmuskel werden beansprucht und indirekt mittrainiert.

Du möchtest wissen wie der Latzug ausgeführt wird?

hier nachlesen

5. Hyperextensions (Rückenstrecker)

Die Hyperextensions sind eine optimale Übung, um den unteren Rücken im Rahmen eines natürlichen Bewegungsablaufs zu kräftigen. Sie zeichnen sich zudem dadurch aus, dass auch der Beinbizeps sowie die Gesäßmuskulatur mit beansprucht werden.

Du möchtest wissen wie Hyperextensions ausgeführt werden?

hier nachlesen

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!