Hero overlay

Blog

Top 5: Lebensmittel zum auswärts essen!

03.09.2019 von Fit Industry

Top 5: Lebensmittel zum auswärts essen!

Du hast dich schon immer gefragt was du unterwegs gut essen kannst?

Auch du kennst wahrscheinlich die folgende Situation:

Du bist unterwegs und nirgendwo scheint es etwas zu geben, dass du im Rahmen deiner Ernährungsweise (Diät oder Muskelaufbau) bedenkenlos essen könntest. Natürlich hast du auch vergessen oder keine Zeit gehabt, etwas passendes vorzubereiten und schon stehst du vor einem Problem. Man kann es sich dann natürlich einfach machen und zu einem der unzähligen Restaurants, Imbisse oder Essensstände gehen und sich etwas auf die Hand holen. Pizza? Burger oder Pommes?Fischbrötchen? Die Soße und das Brötchen selbst haben unzählig viele Kohlenhydrate und Kalorien. Döner? Sandwiches? oder Wraps? Leider dasselbe Problem wie beim Fischbrötchen! Pasta vielleicht? Auch hier wieder das Problem: Die fiesen Kohlenhydrate und Kalorien! Selbst ein normaler Salat von Fast-Food Ketten wie Subway, Mc Donalds oder Burger King hat aufgrund des hohen Zuckeranteils im Dressing noch viel zu viele Kohlenhydrate und Kalorien. Fast alles was schnell und einfach zugänglich ist, kommt für die meisten Diäten oder Menschen, die auf Ihre Ernährung achten möchten, aufgrund der vielen kurzkettigen Kohlenhydrate nicht in Frage. Ein paar Ausnahmen gibt es aber auch hier. Und genau diese möchten wir euch nun vorstellen. Die Alternativen sind natürlich nicht für jeden sinnvoll, denn besonders Menschen die verstärkt Muskelaufbau betreiben möchten, brauchen bei bestimmten Ernährungsformen immer wieder Kohlenhydrate. Für Low-Carb Diäten oder Ernährungsformen, die hauptsächlich darauf abzielen, den Körperfettanteil zu senken, sind die Alternativen jedoch umso sinnvoller.


1) Der klassische Döner?

Auch wenn ein normaler Döner aufgrund des Fladenbrotes und der Soße keine Low-Carb Alternative darstellt, so kannst du doch immerhin stets auf einen Dönerteller zurückgreifen. Viel Salat dazu, Dressing sowie Soße weglassen und schon hast du das perfekte Gericht. Nicht ganz so schmackhaft wie ein normaler Döner zwar, aber dafür wesentlich figurfreundlicher!

2) Wie wäre es mit einer Bratwurst?

In Deutschland gibt es wohl kaum ein Gericht, das so beliebt ist, wie die klassische Bratwurst. Fast an jeder Ecke gibt es einen Imbiss oder Stand, an dem man Sie kaufen kann. Auf 100 g hat eine normale Schweinebratwurst gerade einmal 0,3 Gramm Kohlenhydrate und dafür 13 Gramm sättigende Proteine. Aufgrund des hohen Fettanteils ist die Bratwurst dennoch eine Kalorienbombe. Wenn möglich also lieber zur Geflügel- oder Rindsbratwurst greifen!

3) Eine Hand voll Nüsse?

Nüsse haben einen sehr hohen Proteingehalt, weshalb sie auch besonders für Sportler geeignet sind. Sie sättigen gut und können so ziemlich in jedem Supermarkt gekauft werden. Wichtig nur, nimm' nicht die Nüsse, die schon gesalzen und gewürzt im Regal neben den Chips stehen! Die enthalten nämlich meist auch noch Zucker um den Geschmack zu verbessern. Lieber immer zu den naturbelassenen Alternativen greifen!

4) Ein saftiges Steak?

Die wohl mit Abstand beste Qualität sowohl im Hinblick auf den Geschmack wie auch mit Bezug auf die Nährwerte bietet ein leckeres Steak. Ein Rindersteak hat sehr viele Proteine und keine Kohlenhydrate, was es deshalb sehr beliebt für viele Diätende macht. Auch die biologische Wertigkeit von Rindfleisch ist sehr hoch. Als Alternative zum Rindersteak gibt es inzwischen übrigens in fast jedem Steakhouse auch Hähnchenbrust, welche dem Rindersteak von den Nährwerten in nichts nach steht. Ein schöner Salat ohne Dressing als Beilage dazu und du brauchst dir über falsche Ernährung keine Sorgen mehr machen!

5) Ein knackiger Salat?

Natürlich kannst du einen Salt nicht nur zum Dönerteller bekommen, sondern inzwischen so ziemlich in jedem Restaurant, in jedem Imbiss und sogar im Supermarkt. Wenn du magst, kannst du deinen Salat noch mit gebratener Hähnchenbrust aufwerten. Das schmeckt dann nicht nur besser, sondern macht dich auch eher satt und verleiht deiner Mahlzeit mehr Nährstoffe und Proteine. Als Dressing kannst du dann ein wenig Essig oder Öl verwenden oder es ganz einfach komplett weg lassen.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!