Hero overlay

Blog

Superkompensation - schon mal davon gehört?

01.10.2019 von Fit Industry

Superkompensation - schon mal davon gehört?

Wie du mithilfe der Superkompensation deine Trainingserfolge beeinflussen kannst.

Was ist Superkompensation?

Der Begriff Superkompensation bedeutet so viel wie ein ''Anpassungsprozess'' im Rahmen des sportlichen Trainings. Das Prinzip der Superkompensation besagt, dass dein Körper nach einer Trainingseinheit nicht nur das Niveau der erbrachten Leistung wiederherstellt, sondern darüber hinaus nach der Erholungsphase seine Leistungsfähigkeit über das Niveau der erbrachten Leistung steigert und sich somit auf Leistungszuwächse einstellt.

Wie hilft mir die Superkompensation weiter?

Du als Sportler kannst diese Bereitstellung von Leistungsressourcen für dein Training nutzen, indem du den Trainingsreiz an deine eigene Regeneration anpasst. Somit kannst du kontinuierlich Leistungsprogressionen erzielen und damit auch eine langfristige Leistungssteigerung erreichen. Du musst aber darauf achten, deinen Körper weder überzustrapazieren noch zu wenig zu belasten, da durch zu wenig Regeneration keine Leistungssteigerung erzielt werden kann. Das Ganze ist natürlich erst einmal mal schwierig zu verstehen wenn man es zum ersten Mal hört. Du kannst es dir aber wie folgt vorstellen:

Du fängst damit an, jeden Tag 5 Kilometer joggen zu gehen. Dein Körper passt sich irgendwann an diese immer gleiche Joggingrunde an. Irgendwann setzt du dir aber andere Ziele, da dir eine 5 Kilometer Joggingrunde einfach nicht mehr ausreicht. Dein nächstes Ziel heißt nun z.B. eine Runde über 8 Kilometer zu joggen. Du merkst, dass dir die 5 Kilometer einfach nicht mehr reichen, um dein Ziel, die Erschöpfung und damit die Leistungssteigerung zu erreichen. Um dieses Ziel zu erreichen, musst du dich nun so langsam in Richtung 8 Kilometer orientieren.

Dein Körper kann dann auch mit dieser Belastung irgendwann gut umgehen. Das merkst du unter anderem auch daran, dass du unmittelbar nach einer Mehrbelastung zwar keuchst und gefühlt am Ende bist, jedoch geht es nach einer kurzen Zeit schon wieder und du hast dich kurzfristig regeneriert. Idealerweise ist der Reizdann  so groß, dass der Körper sich dadurch überfordert fühlt und sich auf das nächste Mal vorbereitet. Die dadurch resultierende Leistungssteigerung findet in der Regenerationsphase statt und macht den Unterschied aus, ob und wie schnell du deine Ziele erreichst.

Sprich, dein Training sollte so gestaltet sein, das es dich auch wirklich an die Leistungsgrenze bringt.


Du noch Fragen zum Thema Superkompensation oder auch anderen Themen?

Dann kontaktiere uns noch heute! :-)

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!