Hero overlay

Blog

Stress im Alltag? - wie du den Spieß in 6 einfachen Schritten umdrehst!

28.10.2019 von Fit Industry

Stress im Alltag? - wie du den Spieß in 6 einfachen Schritten umdrehst!

Wie du dem Stress endgültig den Garaus machst!

Unser Lebensstil wird immer anspruchsvoller. Überall gibt es irgendeine Form von Luxus zu genießen und an jeder Ecke lässt sich Konsum in Reinkultur erleben. Doch der Wohlstand hat auch seine Schattenseiten, nämlich jede Menge Stress! Den Stress den wir haben bzw. uns selbst machen, wenn wir unseren Besuch beim Zahnarzt verpassen, auf einer Party zu viel trinken oder wenn wir auch nur für einen Tag eine Auszeit vom stressigen Alltag nehmen und dafür irgendetwas auf der Strecke bleibt. Schnell ist dann nicht nur der Stress ein Problem, sondern auch die Schuld- und Wutgefühle. Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, sind wir ohnehin schon den ganzen Tag über mental gestresst, da wir die fällige Beförderung auf der Arbeit auch noch nicht bekommen haben, am Ende des Tages ein Haufen Arbeit liegen bleibt, unsere Noten in der Schule ausbaufähig sind oder wir schlicht und einfach nicht die Erwartungen der Familie oder der Gesellschaft erfüllen.

Aber weißt du was? Es gibt eine relativ einfache Lösung für all diese Probleme!

Die 6 Schritte in einen stressfreien Alltag - so geht's!

Erstmal musst du grundsätzlich damit aufhören, auf Stress zu reagieren. Sobald du von diesem Teufelskreis befreit bist, ständig negativ auf stressige Situationen zu reagieren, wirst du sofort kreativer und positiver, was letztendlich zu mehr Glück und Zufriedenheit beiträgt. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie man nicht mehr negativ auf Stress reagiert. An dieser Stelle können dir die folgenden 6 Schritte in einen stressfreien Alltag helfen.

Schritt 1: Mute dir nur so viel zu, wie du auch schaffen kannst!

Setze dir Grenzen für deine Arbeitsbelastung indem du abschätzt, wie viel Zeit und Mühe du für eine Aufgabe oder eine Sache aufwenden musst und widme dich den Dingen nur dann, wenn du diese auch schaffen kannst. Falsches Zeitmanagement ist nämlich der häufigste und unnötigste Grund für Stress!

Schritt 2: Meditation!

Meditiere regelmäßig und mache täglich Atemübungen, vorzugsweise bevor du zur Arbeit gehst und bevor du ins Bett gehst. Meditation, besonders mit beruhigender, gefühlvoller Hintergrundmusik, kann deinen Geist klären und dir helfen, dich wieder auf das Wesentliche zu fokussieren. Atemübungen sind ebenfalls vielfach erprobte Faktoren zur Stressreduzierung!

Schritt 3: Der Snack zwischendurch!

Das Essen von zuckerhaltiger Nahrung setzt Dopamin frei, eine Chemikalie, die die Lustreaktion in unserem Körper steuert. Beispielsweise ein süßer, aber dennoch gesunder Proteinriegel kann als Snack dienen, um dich aus einer stressigen, belastenden Situation herauszuholen. Und heutzutage hast du glücklicherweise ja so ziemlich alle Aromen der Welt zur Auswahl: Erdbeere, Banane, Schoko, Walnuss und und und... erlaubt ist was gefällt! ;-)

Schritt 4: Power-Workouts!

Probiere es mal mit einem HIIT-Workout. Tägliches Training hilft deinem Körper dabei, besser mit Stress umzugehen. Und je intensiver der Sport, desto mehr Motivation und Energie verleiht er euch!

Du willst wissen was es mit HIIT-Training auf sich hat?

Hier erfährst du es

Schritt 5: Schlaf ist alles!

Achte darauf, dass du ausreichend Schlaf bekommst!

Schlaf ist ein natürliches Mittel, um Körper und Geist zu beruhigen. Eine gute Portion Schlaf in der Nacht beseitigt nicht nur alle Ängste und Sorgen, sie verleiht deinem Organismus auch neue Energie. Andersherum kann Schlafmangel allerdings auch das Gegenteil bewirken und zusätzlichen Stress auslösen! - Also ab ins Bett! :-)

Du willst wissen warum Schlaf so wichtig ist?

Hier erfährst du es

Schritt 6: Ab nach Draußen!

Warum nicht mal Aktivitäten suchen die dich nach draußen führen?

Eine leckere Mahlzeit an der frischen Luft kann die Stimmung fast augenblicklich heben. Wenn du gerne spazieren gehst, kannst du auch regelmäßig eine Wanderung machen um dir eine Auszeit von deinem stressigen Umfeld zu gönnen. Und wenn du nicht gerne läufst, kannst du selbstverständlich auch mit dem Fahrrad fahren oder klettern gehen. Oder du probierst es mal mit einem Outdoor-Workout – wichtig ist nur, dass du an der frischen Luft und in der Natur bist, um mal so richtig schön den Kopf frei zu bekommen!

Setze um was du gelesen hast!

Die Vorteile eines stressfreien Alltags sind unvorstellbar, ja, weil wir nie wirklich gesehen haben, wie es ist, ohne Stress glücklich zu leben. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass Stress unser Energielevel einschränkt. Es ist also am besten, so früh wie möglich zu lernen, Herr über den Stress zu werden und diesen weitestgehend aus seinem Leben zu verbannen! - Also los geht's! Bahne dir deinen Weg in einen stressfreien Alltag! :-)

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!