Hero overlay

Blog

Reverse-Diät - was ist das?

12.08.2019 von Fit Industry

Reverse-Diät - was ist das?

Wie funktioniert diese Trend-Diät und auf was muss ich achten?

Was für viele Bodybuilder und Fitnessfreaks in der Szene durchaus ein Begriff ist klingt für Neulinge wie römische Dörfer. Die Rede ist von der sogenannten Reverse Diät.

Aber was ist das eigentlich genau?

Wie funktioniert eine Reverse-Diät?

Im Ernährungsmodell der Reverse-Diät wird quasi einmal alles auf den Kopf gestellt. Du isst zum Frühstück dein Abendessen und beendest den Tag mit dem eigentlichen Frühstück. Morgens darfst du in der Reverse-Diät besonders viel essen und die Kalorienzufuhr ankurbeln. Dabei ist es vollkommen egal, welche Lebensmittelauswahl du triffst. Ob Fisch, Fleisch oder Gemüse. Auf dem Tisch landen in der Regel Nahrungsmittel, die normalerweise abends gegessen werden. Das ist zwar gewöhnungsbedürftig, wird dich jedoch mit ziemlicher Sicherheit zum Erfolg führen. Mittags setzt du dann auf gesunde, leichte Rezepte mit viel Gemüse, an denen du dich mit gutem Gewissen satt essen kannst. Am Abend stehen dann die Lebensmittel auf dem Programm, die du sonst eigentlich morgens essen würdest, z.B. Haferbrei, ein belegtes Vollkornbrötchen oder ein Spiegelei. Diese stumpfe Umkehrung der Mahlzeiten soll bewirken, dass du morgens vor allem das Eiweiß isst, das du sonst abends zu dir nimmst. So verhinderst du, dass du irgendwann ungezügelten Appetit auf Pizza, Pommes und Co. bekommst.

Wichtig:

Zucker, Alkohol und Koffein sind in der Regel nicht förderlich sondern behindern eher den Erfolg der Reverse-Diät – ebenso Fertiggerichte aus der Tüte und höhere Mengen Salz. Pro Tag solltest du zudem mindestens 2,5 l Wasser trinken, davon mindestens 1,5 l mit Zitrone. Grüner Tee wird dir auch hier weiter helfen.

Wie lange sollte man das Ganze durchziehen?

Da es sich bei der Reverse-Diät im Gegensatz zur radikalen Diät mit einseitiger Ernährung um ein sehr schonendes Konzept mit einer breiten Auswahl an Gerichten handelt, eignet sich diese Diät durchaus für eine langfristige Umstellung. Versuche dich erst einmal 1-2 Wochen an dieses Konzept zu halten und entscheide dann, ob du das Ganze langfristig durchziehen möchtest.

Wie sinnvoll ist eine Reverse-Diät?

Mit diesem Diätsystem kann man durchaus einige Extra-Kilos abnehmen. Um jedoch langfristig erfolgreich und gesund abzunehmen, solltest du deinen Diätplan durch regelmäßigen Sport ergänzen und grundsätzlich auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung setzen. Die Idee der Reverse Diät ist jedenfalls nicht neu. Immerhin ist auch den meisten Laien klar, dass man mit Zucker- und Salzverzicht und einem erhöhten Gemüsekonsum generell schon mal einige Kilos abnehmen kann. Entscheidend ist hier jedoch vielmehr das Meal-Timing und damit verbunden der richtige Zufuhr von Lebensmitteln und Nährstoffen zum richtigen Zeitpunkt.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!