Hero overlay

Blog

Körperfett - Bist du zu dick?

10.04.2019 von Fit Industry

Körperfett - Bist du zu dick?

Welcher Körperfettanteil ist normal und ab wann wird es kritisch?


Warum ist ein zu hoher Körperfettanteil so schädlich?

Zu viel Körperfett stellt auf Dauer ein Risiko für Herzkreislauferkrankungen, Bluthochdruck und Diabetes dar. Deshalb sollte man seinen Körperfettanteil, also den prozentualen Anteil von Fett im Körper, im Auge behalten. Dabei unterscheiden sich die Werte je nach Alter und Geschlecht. Männer haben mehr Testosteron im Körper, was den Muskelaufbau fördert. Deshalb haben sie im Regelfall einen geringeren Körperfettanteil als Frauen.


Welche Möglichkeiten gibt es seinen KFA zu bestimmen?

Navy-Methode

Bei der Navy Methode misst man mit einem Maßband den Umfang an verschiedenen Körperstellen. Auch hier unterscheidet man die Messpunkte bei Männern und Frauen. Das Maßband wird horizontal auf Höhe des Bauchnabels angelegt und der Bauchumfang im entspannten Zustand nach der Ausatmung gemessen.

Nackenumfang: Der Halsumfang wird horizontal knapp unter dem Kehlkopf gemessen.

Hüftumfang (nur bei Frauen): Hier wird der größte messbare Umfang an der Hüfte gemessen.


Tipp: Auf diversen Seiten im Netz werden Körperfettrechner angeboten mit denen du die gemessenen Werte auswerten kannst.


Hautfaltenmessung mit der Caliperzange

Mit der Caliperzange misst man die Faltendicke an bestimmten Körperstellen. Je dicker die jeweilige Hautfalte, desto höher ist der Körperfettanteil. Männer messen dabei die Bauchfalte, Brustfalte und Beinfalte. Frauen messen die Bauchfalte, Trizepsfalte und Hüftfalte. Um genauere Ergebnisse zu erzielen, können Sie an jeder Stelle 3-mal messen und bilden den Mittelwert.

So misst du richtig:

Bauchfalte: vertikal 2-3 cm links neben dem Bauchnabel messen

Brustfalte (nur Männer): mittig zwischen Brustwarze und Achselansatz diagonal messen

Beinfalte (nur Männer): am Oberschenkel mittig zwischen Kniescheibe und Hüftknochen vertikal messen

Trizepsfalte (nur Frauen): auf dem Trizeps zwischen Schulter und Ellenbogen vertikal messen

Hüfte (nur Frauen): oberhalb des Hüftknochen in der Mitte zwischen letzter Rippe und Beckenknochen diagonal messen


Tipp: Auf diversen Seiten im Netz werden Körperfettrechner angeboten mit denen du auch diese gemessenen Werte auswerten kannst.


Körperfett-Waage

Eine weitere sehr oft genutze Möglichkeit: Die Körperfett-Waage. Bei dieser Messung wird ein geringer Strom durch den Körper geschickt. Dabei wird der Widerstand gemessen, da Fett und andere Körpermassen unterschiedliche elektrische Leitfähigkeiten haben. Zusammen mit Werten wie Gewicht, Geschlecht und Alter berechnet die Waage dann den Körperfettanteil. Mittlerweile gibt es auch Körperfett-Waagen die über einen zusätzlichen Handsensor vefügen und so noch zuverlässigere Werte liefern.


Welcher Körperfettanteil ist noch im Rahmen?

Ein gesunder Körperfettanteil liegt bei normalgewichtigen Frauen zirka zwischen 20 und 30 Prozent, bei normalgewichtigen Männern ungefähr zwischen 10 und 20 Prozent. Eine normalgewichtige Frau trägt bis zu 20 Kilogramm Fettgewebe mit sich herum, ein normalgewichtiger Mann rund 15 Kilogramm.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!