Hero overlay

Blog

Gesundheitstipp der Woche: Alkohol - Was eine Pause wirklich bringt!

08.01.2019 von Fit Industry

Gesundheitstipp der Woche: Alkohol - Was eine Pause wirklich bringt!


Wie dich der Verzicht auf Alkohol weiter bringt

Das leckere Feierabendbierchen oder das Glas Wein auf der Veranda. Für viele Menschen ist der Verzicht auf Alkohol unvorstellbar bzw. nicht mit ihrem Alltag in Einklang zu bringen. Doch die meisten unterschätzen die Wirkung der zellschädigenden Droge und konsumieren regelmäßig auch höhere Mengen Alkohol. Der Trend geht jedoch aktuell glücklicherweise in eine andere Richtung und viele Menschen beschäftigen sich wieder mehr mit ihrer eigenen Gesundheit.

Was bringt der Verzicht dem Konsumenten?

Eine Zeit lang auf Alkohol zu verzichten ist definitiv sinnvoll. Viele wissen nicht, dass sich auch der unregelmäßige Alkoholkonsum stark auf die Gesundheit auswirken kann. Solltest du ca. 3-4 Wochen auf Alkohol verzichten bzw. deinen Konsum drastisch einschränken, sorgst du bereits dafür, dass dein Immunsystem sich schnell erholt und bei ca. 2 Monaten senkst du das Risiko an über 200 verschiedenen Krankheiten wie z.B. Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs zu erkranken.

Fakt ist, je länger der Alkoholkonsum dauert, desto schädlicher wird das Ganze für deinen Organismus. Der geringfügige Verzicht kann hier oft Wunder bewirken. Beispielsweise kann sich das Hungergefühl verringern und es kann zu einem Gewichtsverlust kommen. Dies liegt hauptsächlich daran, dass Alkohol eine hohe Kaloriendichte hat und der alkoholbedingte Heißhunger mit dem Verzicht verschwindet. Auch Menschen mit Schlafproblemen können sich oftmals durch einen Verzicht auf Alkohol eine erhebliche Verbesserung verschaffen.

Das größte Problem in der heutigen Gesellschaft ist die Macht der Gewohnheit. Wer jedes Wochenende die Korken knallen lässt dem fällt es natürlich schwer mit dieser Gewohnheit zu brechen. Doch musst du wirklich jede Feier aufgrund von Alkoholkonsum absagen?

Wie schaffe ich es zu verzichten?

Grundsätzlich ist es schwierig, seine negativen Verhaltensweisen abzulegen, jedoch helfen kleine Tricks dabei den Kosum zu umgehen. Man kann sich intensiv mit den alltäglichen Aufgaben wie z.B. Gartenarbeit oder dem Haushalt ablenken, denn oft bleiben diese aufgrund von Feierlichkeiten mit reichlich Alkohol auf der Strecke. Auch ein attraktives Belohnungssystem kann dich zum Verzicht zu motivieren. Belohne dich für einen erfolgreichen Verzicht beispielsweise mit einem Kinobesuch oder einem Tag im Spa.

Wer sich einen Monat seine Abstinenzfähigkeit beweist und anschließend umso mehr trinkt und den Verzicht nachholt, tut sich keinen Gefallen. Es ist beispielsweise besser, regelmäßig an jedem zweiten Wochenende ganz auf Alkohol zu verzichten.

Der gesellschaftliche Aspekt ist nicht zu leugnen, heutzutage gehört so ziemlich bei jeder Feierlichkeit reichlich Alkohol dazu. Aber ein Verzicht auf solche Veranstaltungen ist nicht zwingend notwendig. Hier hilft oft bereits ein freundliches aber bestimmendes '' Nein, danke! ''. Außerdem gibt es genug alkoholfreie Alternativgetränke.

Wie viel Alkohol ist in Ordnung?

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) empfiehlt Frauen, nicht mehr als zwölf Gramm reinen Alkohol pro Tag zu trinken. Das entspricht etwa einem 0,1 Liter Glas Wein.

Die Empfehlung für gesunde Männer lautet: nicht mehr als 24 Gramm reinen Alkohol pro Tag. Das entspricht in etwa einem halben Liter Bier.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!