Hero overlay

Blog

Fit trotz Urlaub? - 5 Tipps mit denen du es auch im Urlaub schaffst am Ball zu bleiben!

20.08.2019 von Fit Industry

Fit trotz Urlaub? - 5 Tipps mit denen du es auch im Urlaub schaffst am Ball zu bleiben!

Wie du auch im Urlaub fit, stark und gesund bleibst.

Wenn du einen Sommerbody möchtest erfordert das natürlich Arbeit - soweit nichts Neues. Aber was, wenn du einen längeren Urlaub geplant hast? Schließlich möchte man dann die freie Zeit ja auch genießen, ohne sich Sorgen über die Ernährung oder das Training machen zu müssen.

Hier unsere Top 5 Tipps für einen unbeschwerten und trotzdem ''fitten'' Uraub:


1) Nutze das Hotel Gym und den Pool zum sporten!

Mache dir vor dem Urlaub Gedanken welche Möglichkeiten du in deinem Urlaubsort zum Sport machen hast. Pack' die Badehose und/oder den Bikini ein und schwimme zwischen den Mahlzeiten ein paar Bahnen. Schwimmen ist nicht nur erfrischend, es verbrennt auch viele Kalorien, ist gelenkschonend und hat ein geringes Verletzungsrisiko. Falls dein Hotel ein eigenes Fitnessstudio hat solltest du dir darüber hinaus vornehmen, dort ein paar Workouts während deines Urlaubs zu machen.

2) Achte (zumindest ein bisschen) auf die Ernährung

Egal ob unterwegs, im Hotel oder auf einer Tagestour, manchmal ist es einfach schwierig auf eine gesunde Ernährungsweise zu achten. Deshalb solltest du immer daran denken, zumindest ein paar gesunde Snacks mit zu nehmen. Doch was eignet sich da am Besten? Frisches Obst und Gemüse sind weniger geeignet, da sie auf Flugreisen gar nicht erst mitgenommen werden dürfen und auch sonst zu schnell verderben. Wie wäre es z.B. mit ein paar zuckerfreien Müsliriegeln oder ein paar Nüssen?

3) Binde deine Umgebung mit ein!

Wenn du auf einer Insel oder am Strand bist dann absolviere deine Workouts auch ruhig da. Auf dem Land oder in der Stadt kannst du auf Erkundungstour gehen und die Umgebung per Rad oder zu Fuß erkunden. Auch das bringt Bewegung rein. Zudem kannst du auch ruhig mal neue Sportarten wie Surfen, Schnorcheln oder Kite-Surfen ausprobieren, um noch mehr frische Luft zu bekommen und dich sportlich zu betätigen.

4) Sorge für das richtige Gepäck!

Komm' nicht auf die Idee viel Sportequipment einzupacken! Ein paar Sportschuhe und zwei-drei Outfits, je nachdem wo du hin fährst und wie lange, sind vollkommen ausreichend. Wenn es in einen längeren Urlaub geht, dann sind ventuell kleinere Equipmentgegenstände wie Terrabänder oder Springseile sinnvoll. Mit diesen kannst du zahlreiche Übungen machen, ohne dabei viel Gepäck mit nehmen zu müssen. Zudem musst du nicht ständig trainieren – immer dran denken, du hast Urlaub und brauchst die Ruhe und Entspannung.

5) Einfallsreichtum ist gefragt!

Im Urlaub kannst du deine Trainingsroutine ruhig mal über den Haufen werfen. Mache stattdessen Übungen, die man ohne viel Ausstattung oder Zubehör mit dem eigenen Körpergewicht ausführen kann – wie wäre es z.B. mit ein paar Liegestützen am Strand? Achte auf Abwechslung damit das Training nicht langweilig wird und du auch im Urlaub Spaß am Sport hast.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!