Hero overlay

Blog

Fettverbrennung - 5 Tipps die dein Körperfett schmilzen lassen!

07.08.2019 von Fit Industry

Fettverbrennung - 5 Tipps die dein Körperfett schmilzen lassen!

Wie du deinen Fettpölsterchen den Garaus machst!

Wie verbrennt der Körper eigentlich Fett?

Um Fett zu verbrennen ist ein aktiver Stoffwechsel sehr wichtig, denn dein Körper benötigt für einen gesunden Stoffwechsel ausreichend Energie. Diese Energie erhält er in Form der drei Makronährstoffe Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße (Proteine). Fett ist dabei der stärkste Energieträger (9 Kcal/g). Der Körper greift immer auf die für ihn schnellstmöglich verfügbare Energie zurück, diese liefern die Kohlenhydrate. Erst, wenn die Glucosespeicher voll ausgeschöpft sind und dennoch weitere Energie benötigt wird, bedient er sich an deinen Fettpölsterchen. Solltest du allerdings am Tag mehr Kalorien zu dir nehmen, als du verbrauchst, landet die überschüssige Energie in Form von Fett auf deinen Hüften. Die Fettverbrennung findet also erst dann statt, wenn der Körper zur Energieproduktion aufgenommenes oder vorhandenes Fett abbaut. Es entstehen Fettsäuren, die deinen Zellen den notwendigen Antrieb geben. Leider heißt eine hohe Fettverbrennung nicht gleich weniger Körperfettanteil und weniger Kilos auf der Waage – denn unterm Strich nimmst du nur ab, wenn du insgesamt weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst. Und das über einen längeren Zeitraum.

Wie hoch sollte der Körperfettanteil (KFA) sein?

Der KFA gibt an, wieviel Prozent deines Gesamtkörpergewichts aus reinem Fett besteht. Hier sollte ganz klar zwischen Mann und Frau unterschieden werden. Ein gesunder Körperfettanteil liegt bei Frauen zwischen 20 und 28 Prozent. Bei Männern zwischen 13 und 20 Prozent. Zudem spielt ebenfalls das Alter eine ausschlaggebende Rolle.

Wie verbrenne ich optimal Fett?

Wie haben 5 nützliche Tipps für dich zusammengefasst die dafür sorgen dass du deine Fettverbrennung optimal ankurbelst:

1) Kaloriendefizit ja, Turbo-Diät nein!

schnelle und kurzfristige Diäten erzeugen Stress. Der Hormonhaushalt gerät ins Schwanken, sodass die wichtige Testosteronproduktion, die für den Muskelaufbau essentiell ist, ins Wanken gerät. Achte darauf, dich ausgewogen und gesund zu ernähren. Halte deine Makronährstoffverteilung im Blick (45 % Kohlenhydrate / 30 % Fett / 25 % Eiweiß) und erlaube dir einen Kaloriendefizit von max. 200 -500 Kalorien. Alles andere bringt dir nichts außer einem fiesen Jojo-Effekt, einen Abbau der Muskelmasse statt der Fettreserven und die Drosselung des Stoffwechsels.

2) Achte auf deine Eiweißzufuhr!

Proteine kurbeln deinen Stoffwechsel an und halten länger satt. Das liegt vor allem daran, dass dein Körper viel mehr Energie aufwenden muss, um Proteine in Aminosäuren aufzuspalten. Fast ein Viertel der Nahrungsenergie der Proteine verpufft, ohne auf deinen Hüften zu landen. Des Weiteren werden Proteine für den Muskelaufbau benötigt, was wiederum einen positiven Effekt für die Fettverbrennung bedeutet. Greife am besten zu einem Mix aus pflanzlichen und tierischen Eiweißlieferanten.

3) Achte auf die richtigen Fette!

Wusstest du, dass deine tägliche Nahrungsaufnahme zu 30 Prozent aus gesunden Fetten bestehen sollte? Also, verteufle Fett in deiner Ernährung nicht gleich. Greife beispielsweise zu Avocado, Leinöl, Mandeln, Walnüsse, Olivenöl, Leinsamen und Lachs. Vermeide stattdessen Transfette, denn diese sind alles andere als gesund. Sie stecken in Keksen, Pommes, Chips etc.

4) ausreichender Schlaf!

Die Schlafdauer und die Schlafintensivität ist entscheidend für deinen Diäterfolg. Wenn du zu wenig schläfst produzierst du mehr Ghrelin, das Hormon das für die Steuerung von Hunger und Sättigung verantwortlich ist. Zudem bremst es deinen Energieumsatz und verhindert dadurch, dass deine Fettspeicher über Nacht abgebaut werden. Eigne dir eine feste Schlafroutine an und sichere dir 7-8 Stunden Schlaf pro Nacht.

5) Trinke viel - und vor allem richtig!

Ein ganz wichtiger Punkt!

Grüner Tee hat beispielsweise einen positiven Effekt auf die Fettverbrennung. Trinke mehrmals die Woche, am besten vor und nach dem Training grünen Tee. Du fühlst dich dann wacher, aktiver und verbrennst ganz nebenbei mehr Kalorien. Zudem ist eine ausreichende Menge Wasser am Tag super essentiell für den Diäterfolg. Nach der Nachtruhe bist du beispielsweise meistens komplett dehydriert. Daher ist es sinnvoll, direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser zu trinken.

Tipp:

...schneide dir Zitronenscheiben in dein Wasser! Das kurbelt direkt deinen Fettstoffwechsel an, liefert dir wichtiges Vitamin C und pusht genauso wie Kaffee! ;-)

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!