Hero overlay

Blog

Das Laufband - wie du es effektiv nutzen kannst!

20.02.2020 von Fit Industry

Das Laufband - wie du es effektiv nutzen kannst!

So nutzt du das Laufband am effizientesten...

Du läufst gerne im Freien? - Dann ist die jetzige Jahreszeit vielleicht nicht unbedingt dein Freund. Die Tage sind kurz und es ist kalt, dunkel und regnerisch. Das Wetter bietet unterdurchschnittliche Bedingungen für das Laufen im Freien. Für viele Läufer bedeutet das, dass Sie ihr Training auf das Laufband im Fitnessstudio verlegen. Manche mögen es, manche finden es zu langweilig und für widerum andere grenzt es geradezu an sinnloser Quälerei. Dabei ist das vollkommen unbegründet. Das Laufband kann, sofern es richtig benutzt wird, ein sehr effektives Trainingsgerät sein welches sogar Spaß machen kann.

Welche Vorteile habe ich vom Training auf dem Laufband?

Mit den Technogym-Laufbändern im FITINDUSTRY hast du die Möglichkeit, sowohl dein Tempo und die Geschwindigkeit direkt zu kontrollieren als auch die Steigung manuell anzupassen. Zudem hast du die Möglichkeit, dich den klimatischen Bedingungen anzupassen, denn in unseren Studios ist es angenehm temperiert und trocken. Mithilfe der Klimatisierung kannst du die Räumlichkeiten deinen Anforderungen und deinem Wohlbefinden anpassen lassen. Diese Tatsachen sorgen dafür, dass das Laufen gerade in den kalten Jahreszeiten deutlich angenehmer wird.

Nutze die Steigungsfunktion!

Wenn du auf unseren Laufbändern trainierst, solltest du einige Dinge beachten. Vor allem die Lauftechnik unterscheidet sich vom Laufen in der Natur, wo ein kräftiger Abdruck vom Boden gefragt ist, um eine Vorwärtsbewegung zu erzielen. Auf unseren Laufbändern ist ein vollkommen anderes Abrollverhalten notwendig, denn hier bewegt sich der Untergrund einfach unter dir hindurch. Der Druck aus dem Fußgelenk ist hier vollkommen irrelevant. Um trotzdem einen ähnlichen Bewegungsablauf zu haben, solltest du eine geringe Steigung einstellen um einen aktiven Fußabdruck hervor zu rufen. Wenn du einen lockeren Trainingslauf durch flaches Gelände simulieren willst, stelle eine Steigung zwischen 1,5 und 2,0 % ein. Auf dem Laufband hast du zudem keinen Luftwiderstand, da du dich ja quasi auf der Stelle bewegst. Durch das Einstellen der geringen Steigung ist dein Tempo eher vergleichbar mit der Geschwindigkeit, mit der du draußen unterwegs wärst.

Als Anfänger auf dem Laufband? - Kein Thema! ;-)

Als Anfänger solltest du das Laufband ca. 10 - 20 min. pro Trainingseinheit nutzen sofern du 2-3 mal die Woche trainierst. Am Anfang solltest du eher monotone und geringe Geschwindigkeiten und wenig Steigung einstellen statt dich gleich in stundenlange Intervallläufe zu werfen. Wenn du dich an den Bewegungsablauf und die veränderte Abrollbewegung der Fußgelenke gewöhnt hast, kannst du immer noch nach und nach die Trainingshäufigkeit und die Intensität nach oben hin anpassen.

Kraftsport und Laufband kombinieren? - Das geht! :-)

Im FITINDUSTRY nutzen viele Mitglieder das Laufband um sich für das kommende Krafttraining aufzuwärmen. Dies ist deshalb sinnvoll, weil sich beim Laufen viele Muskeln an den Bewegungen beteiligen und diese dann entsprechend verstärkt durchblutet werden.

Meist reichen schon kurze Einheiten von 5 - 15 Minuten aus um seinen Kreislauf vernünftig in Schuwng zu bringen. Wichtig ist es hier vor allem, immer darauf zu achten, dass man langsam anfängt und sich nach und nach steigert.

Intervalltraining als Schlüssel für den maximalen Energieverbrauch!

Wir nutzen verstärkt Intervalltraining für erfolgreiche Trainingseinheiten auf dem Laufband. Mit hochintensiven Intervallen verbrennst du noch mehr Kalorien als im Dauerlauf! ;-)

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!