Hero overlay

Blog

''clean eating''? - was ist das eigentlich?

30.10.2019 von Fit Industry

''clean eating''? - was ist das eigentlich?

Was genau ist ''clean eating'' und wofür braucht man das?

Was bedeutet „clean eating“?

Der Begriff ''clean eating'' bedeutet im Grunde nichts anderes, als dass man nur unverarbeitete, chemiefreie und natürliche Produkte isst. Es bedeutet, dass man sich mit einem hohen Maß an Disziplin, Organisation und Planung so gesund wie möglich ernährt. Mit ''natürliche Produkte'' sind „vollwertige“ Produkte gemeint die keine Konservierungsstoffe oder ungesunde Süßungsmittel enthalten.

Die Faustregel im „clean eating“ lautet daher:

Je kürzer die Zutatenauflistung auf der Verpackung ist, desto besser und ''cleaner'' ist das Produkt!

Entgegen der gängigen Bezeichnung ist eine ''cleane'' Ernährugsweise keine Diät, welche zum Beispiel Inhaltsstoffe wie Brot oder Zucker grundsätzlich vermeidet. Kein natürliches Produkt muss zwingend gemieden werden. Wusstest du z.B. , dass „clean eating“ sogar bedeutet, dass du mehr essen darfst? ;-)

Statt eines Erdbeer-Bananen-Muffins greifst du z.B. nur zur Banane und ein paar Erdbeeren. Du isst bevorzugt Lebensmittel, denen während des Herstellungsprozesses nichts hinzugefügt wurde und die zudem auch nicht durch aufwändige Verarbeitungsprozesse gegangen sind, was den biologischen Wert der Lebensmittel deutlich verschlechtert.

Du kannst z.B. auch Getreide essen, so lange keine Auszugsmehle enthalten sind. Auch Fleisch und Milchprodukte sind möglich – eben alles unverfälscht, selbst zubereitet und ohne fragwürdige Zusätze.

Lies die Zutatenliste eines Lebensmittels!

Willst du zwar grundsätzlich diese Zusätze meiden, aber doch mal ein Fertigprodukt kaufen, dann solltest du dir unbedingt die Zutatenliste einmal anschauen. Nur wenn du das tust, kannst du auch wirklich wissen, was du isst und nur dann kannst du dich zum Kauf von Lebensmitteln entscheiden, die ihrem Urzustand möglichst nahe kommen.

Vertraue nie den ''LIght-Werbungen''!

Viele Menschen lassen sich schnell in die Irre führen, wenn auf der Verpackung "fettreduziert", "kohlenhydratarm", "zuckerfrei" oder "light" steht und glauben, dass das Produkt dann insgesamt sicher sehr gesund sein muss. Das aber stimmt oftmals nicht. Fettreduziert bedeutet meist, dass z.B Geschmacksverstärker enthalten sind. Denn Fett ist ein Geschmacksträger sorgt bekanntlich für Geschmack. Fehlt er, muss ein Ersatz her z.B. Geschmacksverstärker. Von ''gesund'' kann also keine Rede sein.

''clean eating'' - warum dieser Aufwand?

''clean eating'' klappt umso besser und macht umso mehr Spaß, je mehr du dir vor Augen führst, dass der eigene Körper letztendlich nur aus dem aufgebaut wird, was du ihm jeden Tag zuführst. Jede einzelne Körperzelle wird mit all dem gefüttert, was du so am Tag isst. Es ist daher ein tolles Gefühl, sich hochwertige Mahlzeiten aus selbst gemachten Zutaten zu gönnen und zu wissen, dass der Körper umso besser funktioniert, je hochwertiger die "Baumaterialien" sind, mit denen du ihn versorgst.

Dein Körper wird es dir in jedem Fall danken wenn du ihn nicht nur mit billigem Fast-Food abspeist! ;-)

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!