Hero overlay

Blog

Do-It-Yourself-Proteinriegel: Geröstete Kokosnuss-Vanille Proteinriegel!

04.09.2019 von Fit Industry

Do-It-Yourself-Proteinriegel: Geröstete Kokosnuss-Vanille-Riegel!

hmm...lecker!

Zutaten (für 3 Riegel):

50 g Whey-Proteinpulver Vanille
25 g geröstete Kokosflocken
25 g Kokosnussmehl
60 ml Kokosnussmilch
30 g Zartbitterschokolade (min. 70%)

Zubereitung:

1) Vermenge das Vanille-Whey mit dem Kokosnussmehl in einer Schale.

2) Binde das Mehl und Proteinpulver mit der Kokosnussmilch in einer kleinen Schüssel.

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du in diesem Schritt zudem Nussbutter hinzufügen. Stelle sicher, dass du ausreichend Flüssigkeit (und ggf. Nussbutter) verwendest, sodass du einen schönen, gleichmäßigen Teig erhälst, der eine Konsistenz besitzt, aus der du die Riegel formen kannst.

3) Forme aus dem Teig mit deinen Händen gleichgroße Riegel. Wenn dein Teig nach Schritt zwei etwas zu feucht ist, füge einfach ein wenig mehr Mehl oder Proteinpulver hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Um aus dem Teig Proteinriegel formen zu können, muss der Teig relativ trocken und gleichzeitig noch etwas klebrig sein. Wenn dein Teig nach Schritt zwei noch etwas zu trocken ist, füge einfach noch etwas Milch oder Nussbutter hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Stelle aber sicher, dass der Teig nicht zu feucht wird, da du sonst wieder etwas Mehl hinzufügen musst.

4) Bringe die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad oder in einem kleinen Topf zum Schmelzen. Sobald diese flüssig geworden ist, tauche die Riegel hinein oder überziehe diese mit einem Löffel oder Küchenspachtel mit der Schokolade. Anschließend streust du die Kokosflocken darüber. (Du kannst die Kokosflocken auch bereits in Schritt 2 hinzufügen, dann befinden diese sich auch im Riegel!)

Tipp: Verwende ausschließlich Schokolade mit einem Kakaogehalt von mindestens 70% (Zartbitter), natürlich kannst du auch hellere Schokolade für deine Riegel verwenden. Du solltest dir dann jedoch im Klaren darüber sein, dass, je heller die Schokolade ist, desto mehr Zucker in ihr enthalten ist. Für eine Diät ist dunkle Schokolade also besser geeignet.

5) Lagere die Proteinriegel im Kühl- oder Gefrierschrank bis sie hart und fest geworden sind. Danach kannst du sie entweder alle sofort essen oder sie aufheben und als Snack für die nächsten Tage verwenden.


Nährwert (je Riegel):

Brennwert: 212 kcal
Fett: 13 Gramm
Kohlenhydrate: 8,8 Gramm
davon Zucker: 5 Gramm
Ballaststoffe: 3 Gramm
Proteine: 16,6 Gramm


FITINDUSTRY wünscht guten Appetit! :-)

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!