Hero overlay

Blog

Übergewicht - wie kommt es eigentlich dazu?

03.07.2019 von Fit Industry

Übergewicht - wie kommt es eigentlich dazu?

Wie du dein Übergewicht endlich in den Griff bekommst!

Was sind die Ursachen von Übergewicht?

Viele Faktoren können bei der Entstehung von Übergewicht, auch Adipositas genannt, zusammenspielen. In den meisten Fällen wird dem Körper schlicht und einfach mehr Energie zugeführt, als dieser verbraucht. Auch Bewegungsmangel und Stress spielen bei der Entstehung von Übergewicht eine entscheidende Rolle. Häufig sind es auch falsche Verhaltensweisen oder psychische Aspekte wie Essen unter Stress, die an der Entstehung von Übergewicht beteiligt sind. Übergewicht kann aber auch mit bestimmten Erkrankungen (z.B. der Schilddrüse) und genetischen Faktoren zusammenhängen. Genetische Ursachen gelten jedoch nicht allein als Auslöser für Übergewicht. Die häufigsten Ursachen sind und bleiben die erwähnte mangelnde Bewegung und ein falsches Essverhalten. Wenn sich beim Essen der Magen nämlich zunehmend füllt und die Magenwand dehnt, wird dies über Hormone und Nervenimpulse ans Gehirn gemeldet. Das signalisiert dann über das Sättigungsgefühl, dass der Körper nun genug hat. Bei manchen Menschen ist diese Informationsübermittlung gestört, sodass sich das Sättigungsgefühl erst spät einstellt. Die Betroffenen essen daher mehr, als sie brauchen, was das Risiko für Übergewicht folglich erhöht. Einen weiteren Beitrag zur wachsenden Verbreitung von Übergewicht in der Gesellschaft leistet die Industrie, die mit ihren meist sehr ungesunden und kalorienhaltigen Mahlzeiten und Snacks ein schnelles Essen bietet. Dies ist natürlich gerade in der heutigen Zeit ein willkommenes Angebot für Menschen, die unter Zeitdruck stehen. Durch das hastige Verzehren, etwa auf dem Weg zum nächsten Termin oder nebenbei am Schreibtisch, wird das Sättigungsgefühl oftmals nicht rechtzeitig registriert, schlussendlich isst man dann mehr, als gut für einen ist. Viele Berufstätige haben eine überwiegend sitzende Tätigkeit. Der Weg zur Arbeit oder ins Kino wird natürlich im Auto zurückgelegt. Die Freizeit wird oft vor dem Fernseher oder Computer verbracht. Die moderne Lebensweise ist bei vielen Menschen mit einem Mangel an Bewegung verbunden, der nicht nur die Entstehung von Übergewicht, sondern auch von anderen gesundheitlichen Problemen wie etwa Herz-Kreislauf-Erkrankungen fördert.

Ab wann gilt man überhaupt als übergewichtig?

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beginnt Übergewicht ab einem Body-Mass-Index (BMI) von 25 kg/m2. Ab einem BMI von 30 kg/m2 spricht man von der sog. Adipositas Grad 1, nämlich dem deutlichen Übergewicht. Zur Risikobewertung des Übergewichtes eignet sich der BMI allein allerdings nur bedingt, da er wenig über die Körperfettverteilung und den Körperfettanteil aussagt.

Was sind die gesundheitlichen Risiken bei Übergewicht?

Übergewichtige Menschen müssen mit einer Vielzahl von Begleit- und Folgeerkrankungen rechnen, die nicht nur ihre Lebensqualität, sondern auch ihre Lebenserwartung deutlich einschränken können. Nicht jede übergewichtige Person muss zwangsläufig krank werden, jedoch steigt das Risiko mit Höhe und Dauer des Übergewichts deutlich an. Von den negativen Auswirkungen des Übergewichts sind vorrangig der Stoffwechsel, das Herz-Kreislauf-System, die Lungen, der Verdauungstrakt sowie das Bindegewebe und die Knochenstrukturen bzw. das Skelett betroffen. Übergewicht gilt als Risikofaktor für die Entwicklung zahlreicher Erkrankungen und Störungen im Stoffwechsel. Es begünstigt Arteriosklerose, Bluthochdruck, einen erhöhten Cholesterin-Spiegel, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Diabetes Typ 2.

Was kann ich als betroffene Person tun um Übergewicht zu verhindern oder zu bekämpfen?

Solltest du betroffen sein, so solltest du möglichst bald dein Ernährungs- und Bewegungsverhalten ändern. Die Gewichtsabnahme sollte langsam und geregelt erfolgen um Gewichtsschwankungen zu vermeiden. Das primäre Ziel ist nicht einfach nur ein geringeres Körpergewicht, sondern insgesamt eine Änderung deines Lebensstils. Wir empfehlen eine ausgewählte und möglichst natürliche Kost. Wichtig ist zudem eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, hauptsächlich in Form von Leitungs- oder Mineralwasser oder grünem Tee. Verzichte so gut es geht auf gezuckerte Softdrinks. Sie enthalten meist viel Zucker und zu wenig Mineralien. Auch bei Alkohol ist Vorsicht geboten, unter anderem weil er einiges an Kalorien liefert. Zu einer gesunden Ernährungsweise gehört auch, das Essen so schmackhaft wie möglich und schonend zuzubereiten und in Ruhe zu verzehren.  Die Ernährungsumstellung sollte von einem ausgereiften und erprobten Sportprogramm begleitet werden, um den Gewichtsverlust aufrecht zu erhalten. Bestimmte Fitnessstudios bieten individuelle Programme an, welche eben diese Schritte beinhalten. Besonders geeignet sind für Menschen mit Übergewicht zudem auch Outdoor-Ausdauersportarten wie Walking, Jogging, Radfahren und Schwimmen. Wichtig ist, nicht zu warten und den Kopf in den Sand zu stecken sondern es selbst in die Hand zu nehmen und sich ggf. Hilfe zu suchen.


Du hast mit Übergewicht zu kämpfen und benötigst Hilfe bei der Umsetzung deiner Ernährungs-und Trainingsziele?

FITINDUSTRY hilft dir gerne weiter!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren! Bist Du bereit für den ersten Schritt in ein neues Leben? Sprich mit einem unserer Trainer!